Gerhart-Hauptmann-Realschule

Das Fach Sport wird an der GHS mit einer Doppelstunde pro Klasse, zzgl. verschiedener Wahlpflichtkurse und AGs, wie z. B. Fußball oder Tanzen angeboten.

Für die fünften Klassen findet der Sportunterricht im Schwimmbad statt, da für alle Fünftklässler verbindlich Schwimmunterricht auf dem Lehrplan steht. Für alle anderen Jahrgänge stehen zwei Sporthallen, ein Gymnastikraum und ein großzügiger Außenbereich mit Fußballplätzen und Einrichtungen für Leichtathletik, etc. zur Verfügung.

Direkt vor der Haustier liegt als außerschulischer Lernort die Eilenriede, die zum Laufen einlädt. Weitere außerschulische Lernorte wie verschiedene Bäder, der Soccer-Parc, Bowling oder auch Kanufahren auf der Leine und Ihme, werden im Rahmen von Projekten besucht.

Da die Schüler/innen ihren Sportunterricht, besonders in den höheren Jahrgängen, mitbestimmen sollen, nehmen sie auch direkten Anteil an Planung und Umsetzung verschiedener sportlicher Sonderveranstaltungen im Rahmen des Sportunterrichtes. So finden regelmäßig verschiedene Turniere statt, wie z. B. Völkerball oder Fußball. Fußball kann im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ auch zusätzlich stattfinden.

Besonders hervorzuheben sind auch der äußert erfolgreiche Sponsorenlauf des Vorjahres und das gelungene Sportfest im Sommer. Beim Sponsorenlauf wurden nicht nur Rekordläufe, sondern auch Rekordergebnisse erzielt, die zur Hälfte je an Hokisa (Homes for Kids in Southafrica) und an die Fachkonferenz Sport für Neuanschaffungen gingen. Beide Veranstaltungen profitierten wie immer von der guten Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und den Kolleginnen und Kollegen der GHS.

Der Anstoß zu der Idee eines Spiel- und Sportfestes kam diesmal übrigens von der Schülervertretung, die auch für nächstes Jahr schon wieder Ideen hat, die demnächst mit der Fachkonferenz Sport besprochen werden. 

Partner


  • Politik zum Anfassen e.V.
  • Musikschule Hannover
  • Bundesagentur für Arbeit
  • HWK H CO 10
  • MENTOR - die Leselernhelfer
  • Pro Beruf
  • Schlütersche Verlagsgesellschaft
  • Stadtbibliothek